Olympia-Teilnahme

Anlässlich der Olympischen Winterspiele in Sotschi rüstet Spheros  insgesamt 850 Busse der Marken GOLAZ und MAZ mit Heizgeräten und Klimatechnik im Wert von rund 5,5 Mio. EUR  aus.

Helmut Zanker, CEO der Spheros Group: „Wir sind sehr stolz darauf, an einem derart bedeutenden Projekt beteiligt zu sein und wieder einen Großauftrag in Russland gewonnen zu haben. Damit stellt Spheros einmal mehr seine internationale Kompetenz im Umfeld einer sportlichen Großveranstaltung unter Beweis.“

Bereits seit 2011 laufen die Vorbereitungen für dieses Großprojekt: Mit der Ernennung der russischen GAZ Group und der weißrussischen MAZ Group als offizielle Buslieferanten der Olympischen Spiele 2014 wurde auch für den Busklima-Hersteller Spheros der Traum von Olympia wahr. So wurden in den vergangenen Monaten 400 Busse der Marke GOLAZ und 450 der Marke MAZ klimatechnisch von Spheros ausgestattet: Und zwar nicht nur – wie vielleicht zu erwarten wäre – mit Heizgeräten und Wasserpumpen, sondern darüber hinaus serienmäßig auch mit Klimaanlagen.

REVO 250: Erster Serieneinsatz

Zum Einsatz kommen je nach Bustyp die Aufdachanlagen Aerosphere Tropical 350, REVO 350 sowie REVO 250, die hiermit ihren ersten Einsatz in Russland feiern kann. Die Klimaanlagen gingen direkt vom Spheros Werk Türkei zur Implementierung in die Buswerke nach Golyzino bei Moskau bzw. Minsk. Die  Heizgeräte (Thermo E) und Wasserpumpen (Aquavent 5000S) kommen aus den Spheros Werken Neubrandenburg und Lviv.

Und auch für den Service während der Olympischen Spiele ist seitens Spheros gesorgt: 14 Servicemonteure stehen rund um die Uhr in Sotschi für einen reibungslosen Ablauf bereit. Nach den Olympischen Spielen geht ein Großteil der Busse in den Fuhrpark des Moskauer Verkehrsbetriebes Mostransavto über und verkehrt auf den Regionalstrecken im Raum Moskau.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.