Werkseröffnung in Suzhou

Mit der Eröffnung seines neuen Werkes in Suzhou/China am 12. Dezember hat Spheros die Weichen für die Zukunft in Fernost neu gestellt: Neben der Produktionserweiterung des Klimaanlagen-Sortiments wurden zeitgleich die Voraussetzungen für die Herstellung von Heizungen und Pumpen, deren Absatz in China stark gestiegen ist, geschaffen.

Die Spheros Gruppe mit Sitz in Gilching hat in einer feierlichen Zeremonie sein neues Werk in Suzhou eingeweiht. Suzhou zählt zu den modernsten Industriezonen Chinas und bietet mit seiner unmittelbaren Nähe zum Wirtschaftsstandort Shanghai viele Vorteile für die Zusammenarbeit mit den Busherstellern, Partnern und Lieferanten aber auch Hinblick auf das Recruiting von Personal. Das neue Werk umfasst eine Produktionsfläche von 3500 Quadratmetern und bietet Arbeitsplätze für 100 Mitarbeiter, hierzu zählen auch die Bereiche Entwicklung, Vertrieb und Verwaltung. Derzeit beschäftigt Spheros China 50 Mitarbeiter.

Produktionsverbund optimieren

Unter dem hohen Spheros Qualitätsanspruch können täglich bis zu 20 Klimaanlagen aus der CC-  und Aerosphere-Reihe für Stadt-, Überland-, Reise- und Minibusse in Suzhou produziert werden. Neben der Versorgung des inländischen Marktes inklusive dem stark wachsenden Exportgeschäft, soll zukünftig die Produktion für die Spheros Standorte (z.B. Lateinamerika, Australien, Südafrika oder Middle East) intensiviert werden, mit dem Ziel Herstellungskosten, Lagerbestände und Lieferzeiten zu reduzieren.  Damit nimmt Spheros China einen zentralen Stellenwert im Spheros Produktionsverbund ein.

Aufbau Heizungsproduktion

Zusätzlich zum Portfolio der leistungsstarken Klimaanlagen sind über Spheros China auch die Heizungssysteme der Thermo-Linie und Wasserpumpen erhältlich. Bislang werden diese Produkte aus dem Spheros Werk Neubrandenburg bezogen und vor Ort eingebaut. Aufgrund der starken Nachfrage hat sich Spheros dazu entschlossen bis Anfang 2015 einen eigenen Produktionsbereich für Heizung in Suzhou zu schaffen.

Helmut Scheid, CTO der Spheros Gruppe, zeigt sich äußert zufrieden mit der aktuellen Entwicklung in China: „Nach anfangs verhaltenem Start und einer Phase der Konsolidierung nimmt unser Geschäft in China deutlich an Fahrt auf. 2013 kletterten die Verkaufszahlen in die Höhe, so dass wir von einem Rekordjahr sprechen können. Und auch der Blick in Auftragsbücher verspricht Positives für 2014!“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.